GLÜCKSPELZ DES MONATS:

Die Geschichte von Mausi  >>

Sie haben es geschafft ...

... das harte Leben auf der Straße, im Heim oder in schlechter Haltung liegt hinter ihnen. Diese Glückspelze haben mit unserer Hilfe einen sicheren Platz gefunden und suchen jetzt Paten. Paten, die die Kosten für das tägliche Futter übernehmen und/oder Paten die anfallende Heilmittel- und Arztkosten mittragen.

 

Um alle unsere Patentiere kennenzulernen, einfach bis nach unten durchscrollen. Vielen Dank!

Sie wollen Pate eines der hier vorgestellten Tiere werden? Dann sprechen Sie uns gerne direkt an unter svenja@animaleden.de oder telefonisch unter 0162-1351960.

Nikita sucht Paten für Futter & Gesundheit

Nikita ist mit ihren 1 1/2 Jahren (geb. 1.1.2016) unsere Jüngste. Der aufgeweckte Youngster stammt aus Rumänien und hat bei den "Weichen Schnauzen" in Frankreich ein neues Zuhause gefunden. Mit anderen Hunden versteht sich die ehemalige Straßenhündin prima. Milka, die ebenfalls bei den "Weichen Schnauzen" lebt ist ihre beste Freundin. Die beiden spielen und toben - gerne auch lautstark - miteinander herum. Auch den Menschen gegenüber ist Nikita inzwischen aufgetaut und kommt zum Schmusen. Nikita ist querschnitts-gelähmt und benötigt Windeln.

 

Futterpate/n gesucht 

Windelpate/n gesucht

Medikamente & Tierarztbesuche ebenfalls noch offen

 

Eine Patenschaften kann gerne auch anteilig erfolgen - Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Mr. Mushu sucht Paten für Futter & Gesundheit

Mr. Mushu ist einfach nur ein liebenswertes Unikum: Der alte Pudelherr ist mindestens 10 Jahre alt. Und diese Lebens-erfahrung hat er wunderbar in Selbstbewusstsein und Klarheit des Wollens umgesetzt. So signalisiert er deutlich und lautmalerisch, dass er Bürsten und Kämmen und gar Haare schneiden für mehr als überflüssig erachtet. Aber er liebt es, auf dem Schoß zu sitzen oder überhaupt zu uns Menschen Körperkontakt zu haben - und schmiegt sich dann auch hingegossen an. Und auch von den anderen Hunden lässt sich der kleine Mann, der fast nichts mehr sieht, kaum etwas hört und keine Zähne mehr hat nicht die Butter vom Brot nehmen.

Mr. Mushu ist inkontinent und braucht ein Leistenband mit Pads sowie mindestens über Nacht Windeln.

 

Futterpate/n gesucht 

Windelpate/n gesucht

Medikamente & Tierarztbesuche ebenfalls noch offen

 

Eine Patenschaften kann gerne auch anteilig erfolgen - Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Gelu sucht Paten für Futter & Gesundheit

Gelu (ca. 4 1/2 J.)  ist ein einfach nur liebenswerter Charmeur aus Rumämien. Dabei weiß der Bursche nicht annäherd wie viel Kraft er hat. Seine deformierten Beine behindern Gelu in keinster Weise. Er rennt und spring umher und ist immer guter Dinge. Dennoch hätte der liebenswerte Kerl in Rumänien keine Chance auf Vermittlung gehabt. Gelu ist dick befreundet mit "seiner" Lika, die ebenfalls bei den "Weichen Schnauzen" in Frankreich lebt.

 

Futterpate/n gesucht 

Medikamente & Tierarztbesuche ebenfalls noch offen

 

Eine Patenschaft kann gerne auch anteilig erfolgen - Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Lika sucht Paten für Futter & Gesundheit

Lika (ca. 6 J.) ist eine sehr souveräne und freundliche Hündin aus Moskau. Sie hat sich dick mit Gelu aus Rumänien ange-freundet. Meistens ist sie sehr geduldig mit Gelu. Wenn er ihr aber zu aufdringlich wird, sagt sie ihm freundlich, aber sehr deutlich Bescheid. Lika passt in ihrem neuen Zuhause bei den "Weichen Schnauzen" in Frankreich auf alle und alles gut auf.

 

Futterpate/n gesucht 

Medikamente & Tierarztbesuche ebenfalls noch offen

 

Eine Patenschaft kann gerne auch anteilig erfolgen - Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Marusha sucht Paten für Futter & Gesundheit

Für die kluge Marusha (ca. 8 1/2 J.) aus Moskau haben wir ebenfalls ein neues Zuhause bei den "Weichen Schnauzen" in Frankreich finden können. Sie ist eine sehr eigenständige Hundepersönlichkeit. Sie weiss sehr genau was sie will und was sie nicht will. So liebt Marusha es sehr, im Rolli durch die Wiesen zu flitzen - aber sie bestimmt gerne, welchen Weg es lang geht. Marusha ist eng mit Sarika von den "Weichen Schnauzen" befreundet, aber mit alle Hunden gut.

 

Futterpate/n gesucht 

Medikamente & Tierarztbesuche ebenfalls noch offen

 

Eine Patenschaft kann gerne auch anteilig erfolgen - Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Animal Eden hat Katzen aus Djerba übernommen (mehr dazu unter AKTUELLE PROJEKTE). Sobald das Katzenhaus bei den "Weichen Schnauzen" in Frankreich bezugsfertig ist, können diese Tiere dort einziehen. Zur Versorgung benötigen wir Futterpaten, die helfen die monatlichen Futterkosten von 35,00 Euro pro Katze aufzubringen. Sie können zwischen einer Unterstützung von 3,- € bis 35,- € pro Tier und Monat wählen.

 

Alle hier vorgestellten Katzen können auch adoptiert werden.

 

Wenn Sie eine Futterpatenschaft übernehmen möchten oder an einer Adoption interessiert sind, bitte bei Svenja melden: svenja@animaleden.de oder telefonisch unter 0162-1351960

 

Fips, 6 Jahre

Fips ist ein liebenswerter, aufmerksamer Kater, der gern schmust. Hat er nach einer kurzen Anlaufphase seine Zurückhaltung über-wunden, kann er gar nicht genug gestreichelt werden. Mit anderen Katzen und Hunden ist er sehr sozial.

 

Moris, 6 Jahre

Ein bildhübscher, aber scheuer Kater, der gerne die Nähe zum Menschen hätte, sich aber nicht sofort traut. Mit viel Liebe und Verständnis wird er seine Zurückhaltung schnell überwinden können. Mit Hunden und anderen Katzen ist er gut verträglich.

Bea, 5 Jahre

Bea braucht einen Moment um Vertrauen zu fassen. Ihre Erfahrungen haben sie gelehrt, zunächst vorsichtig gegenüber Menschen zu sein. Fängt sie jedoch an sich zu öffnen, verändert sich ihre ganze Welt und die Welt desjenigen, der es geschafft hat sie für sich zu gewinnen.

Einstein, 3 Jahre

Einstein ist ein wunder-schöner, großer Kater, der noch große Angst hat, sich den Menschen zu öffnen. Wir glauben jedoch, dass mit genügend Liebe und Verständnis sich für ihn das Menschenbild noch einmal komplett verändern kann. Mit Hunden und Katzen ist er verträglich. 

Puma, 6 Jahre

Ein sehr anhänglicher, verschmuster und sozialer Kater, der sich mit Hunden und anderen Katzen gut verträgt. 

Sternchen, 5 Jahre

Sie ist zunächst etwas zurückhaltend im Umgang mit Menschen, lässt sich aber schon bald streicheln und genießt die Nähe. Mit anderen Fellnasen verträgt sie sich sehr gut. Bärchen ist ihr besonderer Freund.

 

Aaronia sucht Futterpaten

Die kleine Aaronia stammt aus Rumänien und hat Ende Juli bei den „Weichen Schnauzen“ in Frankreich ein neues Zuhause gefunden. Sie hat sich bereits sehr gut dort eingelebt und sucht jetzt noch weitere Futterpaten, die sie mit monatlich 30,- Euro unterstützen. Die Patenschaft kann natürlich auch anteilig erfolgen, Beträge ab 5,- Euro monatlich sind möglich.

Saba sucht Paten für Medikamente & Tierarzt

Saba (10 Jahre) ist eine sehr menschenbezogene Hündin. Sie kommt aus einem Tierheim in Polen nahe der deutschen Grenze. Sie war bereits gesundheitlich angeschlagen und kaum war die Süße auf ihrer Endpflegestelle in Frankreich bei den "Weichen Schnauzen" angekommen, musste sie eine große Operation bewältigen, bei der ihr mehrere Mamma-Tumore entfernt wurden. Sie hat den Eingriff gut verarbeitet und ist nunmehr vollständig in ihr Umfeld integriert. Saba benötigt in unregelmäßigen Abständen eine kostspielige Phytotherapie, um ihr Immunsystem gegen Krebszellen fit zu machen. Diese Behandlung kostet 170,- € –  das ist bereits der um 20% reduzierte Preis des Tierarztes unseres Vertrauens.

 

Saba hat bereits liebe Paten gefunden für:

35,- €/Monat Futter
20,- €/Monat Futter
10,- €/Monat Medikamente 

15,- €/Monat Futter

Medikamente & Tierarztbesuche noch offen

Sofia sucht Paten für Medikamente & Tierarzt

Sofia ist 5 Jahre alt, eine Husky-Mix-Hündin und Anfang März 2014 aus einem Moskauer Tierheim über Animal Eden in das Tierschutzprojekt "Weiche Schnauzen" nach Frankreich gezogen. Dort hat sie ihre Endpflegestelle gefunden und ist nach anfänglicher Unsicherheit richtig aufgeblüht. Die mittelgroße Hündin mit den stahlblauen Augen ist klug und fasst jeden Tag mehr Vertrauen. Sie ist temperamentvoll und spielfreudig und genießt ihr Leben in vollen Zügen.


Sofia hat bereits liebe Paten gefunden für:
35,- €/Monat Futter
35,- €/Monat Futter

Medikamente & Tierarztbesuche noch offen

Bulja sucht Paten für Tierarztbesuche

Bulja ist 6 Jahre alt, eine weiße Schönheit aus Russland, die uns manchmal an einen Eisbären erinnert. Dabei ist Bulja ein "Gemütshund" und einfach nur sanft und lieb. Auch sie hat über Animal Eden ihren Platz in Frankreich bei den "Weichen Schnauzen" gefunden. Bulja wird dort sehr liebevoll und sachkundig gepflegt, so dass ihr Handicap für sie keine Beeinträchtigung darstellt. Bulja ist Epileptikerin und benötigt neben den 70,- € für Futter jeden Monat Medikamente für rund 100,- €.

 

Bulja hat bereits liebe Paten gefunden für:

35,- €/Monat Futter

100,- €/Monat Medikamente
35,- €/Monat Futter 

Tierartztbesuche noch offen

Milka sucht Paten für Medikamente & Tierarzt

Milka Salomé (7 Jahre) ist eine unglaublich willensstarke Hundepersön-lichkeit. Ihr Handicap spielt für sie überhaupt keine Rolle – mit ihren Rolli düste sie von Anfang an so geschickt durch das Gelände, dass es eine große Freude ist, diese Hündin aus einem der riesigen Moskauer Tierheime so voller Lebensfreude zu sehen. Milka wollte nach ihrer Ankunft in Frankreich bei den "Weichen Schnauzen" nur  laufen, laufen und laufen und gesehen werden. Sie war so lange bettlägerig und bewegungsunfähig. Diese Wünsche haben wir ihr offensichtlich erfüllt. Ob Milka jemals wieder auf vier Beinen läuft ist, auch wenn sich einige Funktionen der querschnittsgelähmten Hündin verbessert haben, dabei nicht wichtig.

 

Milka hat liebe Paten gefunden für:
35,- €/Monat Futter
35,- €/Monat Futter
Medikamente & Tierarztbesuche noch offen

Chapa sucht Paten für Medikamente & Tierarzt

Chapa (8 Jahre) ist  aus der Ukraine über Animal Eden in das Tierschutz-projekt "Weiche Schnauzen" nach Frankreich gekommen. Die Geschichte dieses Wesen könnte man sich schlimmer kaum ausmalen. Doch  trotz ihres Leidensweges ist die querschnittsgelähmte Chapa ein reiner Sonnen-schein. Sie strahlt eine unglaubliche Lebensfreude aus! Dank vieler herzensguter Spender konnte für Chapa ein 4-Wheel-Quad angeschafft werden und nun übt unsere Leuchtboje wieder die Fortbewegung auf Augenhöhe mit ihren Artgenossen im Rudel. Ihre Vorderbeine sind noch nicht stark genug, um sich selbstständig mit ihren Rolli fortzubewegen. Aber das ist für sie derzeit gar nicht wichtig.

 

Chapa hat liebe Paten gefunden für:
40,- €/Monat Futter
30,- €/Monat Futter
Medikamente & Tierarztbesuche noch offen

Sie wollen Pate eines der hier vorgestellten Tiere werden? Dann sprechen Sie uns gerne direkt an unter svenja@animaleden.de oder telefonisch unter 0162-1351960.

Lukas sucht Paten für Medikamente & Tierarzt

Es war der Freitag vor dem langen Mai-Wochenende als wir über Facebook folgende Anzeige sahen: "Pferd zu verschenken" - eingestellt über ebay Kleinanzeigen. Was für Menschen verschenken ihre Tiere über ebay?! - dachten wir uns. Bei näherem Hinsehen erschien der Fall in einem ganz neuen Licht und das ist die Geschichte von Lukas:

Lukas ist ein 13-jähriger Fjordpferd-Wallach mit bester Abstammung aus Dänemark. Susanne, die die Anzeige eingestellt hatte, wollte Lukas von einem Händler kaufen. Kurz nachdem dieser Lukas zu ihr auf den Hof gebracht hatte, musste sie feststellen, dass mit seiner Sehfähigkeit etwas nicht stimmte. Ihr Tierarzt hat diese Vermutung bestätigt: Aufgrund einer nicht behandelten periodischen Augenentzündung ist Lukas Sehvermögen auf 5% und 20% zurückgegangen mit der Aussicht, dass er gänzlich erblinden werde. So konnte sie ihn als Reitpferd natürlich nicht nutzen. Der Händler wollte ihn zurücknehmen und stattdessen ein anderes Pferd bringen. Allerdings merkte er an, dass er Lukas nicht mehr zu sich in den Stall stellen würde, da ein Verkauf nicht mehr möglich ist. Lukas sollte zum Schlachter! Als Susanne das erfuhr hat sie alles in Bewegung gesetzt, um für Lukas einen Platz zu finden, der ihm ein Leben ermöglicht.

In einem anderen Fall hatten wir bereits einmal Kontakt mit Christiane vom Lebenshof Pferdeglück e.V. Voller Hoffnung kontaktierte wir sie erneut, um ihr den Fall von Lukas vorzustellen. Einem sehbehinderten Pferd ein glückliches Leben zu ermöglichen ist auf jeden Fall eine Herausforderung! Zu unserem großen Glück hat Christiane bereits langjährige Erfahrung mit der Haltung sehbehinderter Pferde und war auch sofort bereit, Lukas bei sich aufzunehmen. Auf Pferdeglück ist es sogar möglich, Lukas in die bestehende Herde zu integrieren!

Nun ging es darum, einen schnellen Transport auf die Beine zu stellen: Nachdem wir den vom Händler geforderten Schlachtpreis von 700,- € zusammen hatten, liehen wir uns Anhänger und Zugfahrzeug und machten uns auf nach Nordfriesland, um Lukas abzuholen und ihn von dort in sein neues Zuhause im Wendland zu bringen. Auf dem Hof von Susanne war schnell ersichtlich, dass Lukas Schwierigkeiten mit der Orientierung hatte - aber als er den Anhänger erahnen konnte, gab es nur noch einen Weg - hoch da!

 

Auf Lebenshof Pferdeglück im Wendland wurden wir von Christiane dann sehr herzlich begrüßt - Lukas konnte aussteigen und hat seine neue Box mit Blick auf den Hof bezogen. Er hat sofort angefangen zu fressen und zeigte sich sehr interessiert an seinem neuen Heim. Es war ein sehr großes Glück, dass wir Lukas hierher bringen durften. Eine Führung über den Hof hat uns das bestätigt.

Der Lebenshof Pferdeglück e.V. beherbergt neben den 26 Pferden auch 2 Esel, 6 Schweine, 2 Ziegen, Gänse, 9 Enten, 3 Nymphensittiche, ca. 40 Katzen und 11 Möpse, die von dem Verein der Mopsliebenden e.V. unterhalten werden. All diese Tiere wurden misshandelt und kamen traumatisiert auf den Lebenshof. Hier an diesem Ort haben Wesen, die traumatisiert, gequält und gebrochen wurden die Möglichkeit, ein ihrer Natur und ihren Bedürfnissen entsprechendes Leben zu führen. Es ist wirklich wunderschön dort! Lukas durfte schon am nächsten Tag das erste Mal auf die Weide! Und er hat es genossen :-)

 

Auf FACEBOOK berichtet Christiane täglich mit Fotos über ihre Tiere.


Nun ist es so, dass Christiane und ihr Mann finanzielle Unterstützung benötigen, um dieses kleine Paradies auf Erden erhalten zu können. Somit suchen wir Paten für Lukas! Eine monatliche Patenschaft kostet auf dem Lebenshof Pferdeglück 75,- €, was für die Unterhaltung eines Pferde wirklich sehr günstig ist. (Zum Vergleich: eine Monatsmiete in einem Pensionsstall ohne Reithalle kostet zwischen 200-300 €). Es ist auch möglich eine Teilpatenschaft zu übernehmen.
 

Lukas hat liebe Paten gefunden für:
40,- €/Monat Futter

35,- €/Monat Futter

Medikamente & Tierarztbesuche noch offen

Sie wollen Pate eines der hier vorgestellten Tiere werden? Dann sprechen Sie uns gerne direkt an unter svenja@animaleden.de oder telefonisch unter 0162-1351960.