GLÜCKSPELZ DES MONATS:

Die Geschichte von Mausi  >>

Teddy – nur 3 Monate und doch so viel Leben

Als wir den 8-jährigen Teddy aus einem polnischen Tierheim abholten, wussten wir, dass er schwer nierenkrank war und die Prognosen eher düster ausfielen. In seinem Leben hatte er noch nicht viel Schönes erlebt, umso mehr wollten wir ihm noch so viel Liebe und Geborgenheit wie möglich geben.

Und er machte es uns sehr leicht: So zart und liebevoll war er und ließ auch die nötigen Behandlungen, wie Infusionen, Ultraschall, Blutabnahmen und Spritzen geduldig zu. Er hat sich schnell stabilisiert und wurde etwas stärker, was wir auch daran merkten, dass er auf einmal aus der Wohnung verschwunden war. Wo ist Teddy? Wir haben ihn gesucht, bis unser Blick auf die Wiese unterhalb des Hauses fiel, Teddy drehte seine Runden im Gras, unbeirrt, er liebte die Natur und das Laufen. Diesen Anblick werden wir nie vergessen. Hündinnen waren seine Leidenschaft, da leuchteten seine Augen und die Beinchen liefen gleich doppelt so schnell ☺ 

Nach ungefähr 2 Monaten ließ seine Kraft nach, fast mit jedem Tag sahen wir, wie er weniger wurde, sein Leben zerrann uns zwischen den Fingern. Teddy schien das nichts auszumachen, so lange er bei uns sein konnte, sein leckeres Essen bekam und seine Streicheleinheiten, war die Welt in Ordnung. Wir hatten uns fest vorgenommen, ihn nicht einschläfern zu lassen, er sollte selbst entscheiden, wann er gehen möchte. Ihn zu begleiten, ohne dass er Schmerzen oder Angst haben muss, war unser Ziel. Wichtig war dabei immer, ihm das Gefühl zu geben, dass alles in Ordnung ist, dass er in Ordnung ist, mit all seiner Schwäche. Mit Hilfe der energetischen Begleitung durch die Sunrise Schule, verständnisvollen Tierärzten, die uns Mittel gegen Schmerzen und für Entspannung gaben und Gottes Hilfe, ist Teddy nach genau 3 Monaten, die er bei uns lebte, friedlich gegangen. Wir waren bei ihm, konnten ihn beruhigen, haben ihm gesagt, dass es einen Ort gibt, an dem es noch schöner sein wird als bei uns. Er hat uns geglaubt. Teddy, wir lieben Dich für immer. Deine Bubs.