GLÜCKSPELZ DES MONATS:

Die Geschichte von Mausi  >>

Sunny & Merlin – zwei Schätzchen zum Glück

Es war kalt in Polen und das Tierheim in dem das Katzenmädchen Sunny mit ihrem Freund, dem Kater Merlin untergebracht war, hatte keine Heizung. Den beiden ging es nicht gut, und sie sehnten sich nach einem warmen Plätzchen. Der Wunsch ging in Erfüllung – Sunny und Merlin haben ein neues Zuhause gefunden und machen die neue Katzenmama sehr glücklich, wie glücklich, das erzählt sie hier selbst:

Sunny und Merlin, meine beiden Schätze. Vor kurzem hätte ich das so nicht unterschrieben. Aber von vorne. Im November kam ein Notruf von Animal Eden. Es wird in Polen gerade so kalt und sie haben keine Heizung. Wenn der Schnee erst fällt, dann ist da kein durch kommen mehr. Na ja, dachte ich, mein kleiner Sonnenschein war vor ein paar Wochen gegangen und wenn Not am Mann ist, dann gibt es keine Ausrede. Also her mit der kleinen Maus: 2 Jahre alt und weiß-schwarz. Sieht niedlich aus. Und dann war da noch der Kater, schwarz-weiß. Hmm, vor dem hatte ich etwas Respekt. Der konnte so streng gucken und sah so gar nicht zum Kuscheln aus. Wenig später war es dann so weit. Die Fahrerkette von Polen bis Hamburg klappte hervorragend, und ich konnte die beiden in Hamburg übernehmen. Es war kein Mucks zu hören. Kein Schnurren oder Miauen und im Dunkeln war nicht viel von ihnen zu erkennen. Zu Hause habe ich dann die Käfige aufgemacht und beide sind raus und haben sich sofort versteckt..

Merlin ging dann aber gleich auf Entdeckungstour und hat alles begutachtet. Sunny unter dem Sofa war durch nichts hervor zu locken. Am nächsten Morgen dann eine Osterüberraschung. Säuberlich auf jedem Stuhl ein Überraschungsei. Donnerwetter, so hatte ich mir das nicht gedacht. Aber es war meine eigene Schuld. Nachdem ich ihnen das Katzenklo so hingestellt hatte, das sie es als solches erkennen konnten, war alles prima. Merlin hat sich sehr schnell eingelebt und tobte auch schon durch die Wohnung. Es hörte sich manchmal an als ob ein Pony durch die Wohnung lief. Trap Trap Trap. Leider brauchte er nach einer Zeit der Eingewöhnung eine OP, bei der er alle Zähne lassen musste, da sie vollkommen verfault waren. Schlechtes Essen im Babyalter. In der Zeit hat Animal Eden mich sehr unterstützt, und ich fühlte mich nicht damit allein gelassen. Nun hatte ich einen zahnlosen Kater. Aber komischerweise, wurde er ganz handzahm und liebte es mit mir zu kuscheln und gestreichelt zu werden.

Sunny war sehr ängstlich. Doch mit Hilfe von Merlin, der wie ein großer Bruder für sie war, ging es täglich besser. Heute ist sie verspielt, draufgängerisch und total verschmust. Ihre anfängliche Zurückhaltung hat sie total aufgegeben, und wenn sie mit Merlin rauft, dann geht es jetzt auch oft von ihr aus. Nach überstandenem Kämpfchen, geht sie dann immer wie ein stolzer Revolverheld, breitbeinig davon. Dann geht mir immer das Herz auf und ich denke daran, wie ich erst gezögert habe beide zu nehmen. Heute kann ich das nicht mehr verstehen, denn sie haben so viel Freude in mein Leben gebracht. Sie haben es um einiges reicher gemacht.

 

Sunny und Merlin, meine beiden Schätze.